Henning Kles Deutsch, 1970

Henning Kles (geb. 1970) war Malereischüler bei Dieter Glasmacher, dessen Arbeiten durch seine unzähligen künstlerischen Auseinandersetzungen an Komplexität gewinnen:

Musik, Film, Popkultur, Kubismus, Surrealismus und Dada sind die großen Themen, die seine Arbeiten umkreisen. In seiner neusten Mixed- Media Serie HYBRDS beschäftigt er sich mit der Dekonstruktion von Portraits, dessen

Formen zwar unweigerlich an die künstlerische Auseinandersetzung des 20. Jahrhunderts erinnern, durch ihre Farbigkeit und Materialität eine ganz eigene Sprache sprechen. Kles geht der Wandelbarkeit des Gesichts auf die Spur und lässt phantasievolle Neuerschaffungen entstehen.